Schlagwort-Archiv Bildung anders

Vonrf

High-Level Diskussion und voller Saal

26. Folge der GEW-Fortbildungsreihe Reihe „bildung anders“ – ein Riesenerfolg!

Mit der Vorführung einer Dokumentation anhand von ZeitzeugInnen-Inerviews zu Revolution, Räterepubliken und Freikorps-Terror von 1918/1919 begann das diesjährige Seminar der fränkischen GEW-Verbände. Die TeilnehmerInnen zeigten sich in der Aussprache tief beeindruckt und bewegt von den Filmaufnahmen, die Ende der 1980iger Jahre entstanden. Anschließend wurden jeweils 10 Thesen der Referenten Schorsch Wiesmaier, ehemals GEW-Landesvorsitzender, und Prof. Dr. Fritz Reheis, Soziologe und Erziehungswissenschaftler, bis 2015 am Lehrstuhl für Politische Theorie der Universität Bamberg, ausführlich und auf hohem sachlichem Niveau diskutiert.

Der zwar höchst unterhaltsame, aber nicht minder tiefgründige kulturelle Teil des Fortbildungs-Programmes erfolgte in der Erlanger Stadthalle, deren kleiner Saal – größer als seine Bezeichnung vermuten lässt! – reichlich gefüllt war. Die GEW hatte für diesen Abend Hans Well (ex-Biermösl-Blosn) und die „Wellbappn“ mit ihrem Programm „Rotes Bayern. Es lebe der Freistaat!“ gewinnen können, das als CD im März diesen Jahres den Deutschen Hörbuchpreis 2019 verliehen bekam. Das Publikum honororierte den authentischen musikalischen Vortrag der Wellbappn und die hochkarätige und fesselnde schauspielerische Leseleistung von Bernhard Butz, Gert Heidenreich, Maria Peschek und Gisela Schneeberger mit begeistertem und lang anhaltendem Beifall.

Bild jeweils mit Maus-Rechtsklick und Klick auf „Grafik anzeigen“ vergrößern!

Nürnberger Nachrichten, 25.11.2019
Vonrf

5. Mai: „Bildung anders“ wird 25!

Die fränkischen Bezirke der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft feiern das Jubiläum mit einem Film von Dr. Paul Schwarz

am Samstag, den 5. Mai 2018
im Casablanca-Kino Ochsenfurt
Wagstraße 4a, 97199 Ochsenfurt

Schwerpunkt Berufliche Bildung.
Die hohe Zahl der Ausbildungsabbrecher ist Anlass für eine Diskussion mit Vertretern der Arbeitgeber, der Kammern, der Agentur für Arbeit, der Gewerkschaft, der Auszubildenden und dem Regisseur Dr. Paul Schwarz.

11:00 Begrüßung
11:15 Film ABBRUCH VERMEIDEN! WIE GELINGT DIE DUALE AUSBILDUNG?
12:15 Wir stoßen auf den 25. Geburtstag an und gönnen uns einen Imbiss
13:00 Podiumsdiskussion mit Fragen aus dem Publikum

  • Dr. Paul Schwarz, Bildungsjournalist und Filmemacher
  • Peter Anhäuser, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
  • Barbara Hoffstadt, Handwerkskammer für Unterfranken
  • Ansgar Klinger, Organisationsbereich Berufliche Bildung GEW
  • Klaus Meyer, Geschäftsführer Autohaus Meyer, Ochsenfurt
  • Anna-Katrin Kroll, Jugendsekretärin DGB Schweinfurt
  • Moderation: Martin Heilig, Vorsitzender GEW Unterfranken

14:15 Ende

Eintritt frei — bitte anmelden bei Rudolf Brandenstein – rudolf@brandenstein.de

Eintrittskarte mit Klick auf Bild anzeigen –> „Grafik speicher unter …“ und ausdrucken:

siehe auch: www.gew-oberfranken.de/bildung-anders
oder Rudolf Brandenstein, Fuchsstadter Str. 17, 97286 Winterhausen, 09333 522

Übersicht:
133 Referent*innen 1991-2017