Schlagwort-Archiv Würzburg

Vonrf

Was erwartet mich im Referendariat?

Gut vorbereitet in den Vorbereitungsdienst

Mittwoch, 6.12.2017, 18 Uhr c.t.
Wittelsbacher Platz

Seminarleiter und Lehrkräfte klären über den Ablauf des Vorbereitungsdienstes in Grund-, Mittel- und Förderschule wie auch Realschule und Gymnasium auf. Was erwartet Dich und worauf solltest Du Dich einstellen?
Daneben geben wir einen Überblick über alles Wichtige wie Anmeldungen usw. und informieren darüber hinaus über Themen wie Einstellungschancen. Die Referentinnen stehen euch mit ihrer Erfahrung bei Zweifeln und Fragen zur Verfügung.
Grund-, Mittelschule:
(R 02.206) Karola Spaeth-Noller (Seminarlehrerin GS, GEW)
Realschule, Gymnasium:
(Hörsaal I) Sebastian Rüthlein (Gymnasiallehrer, GEW)
Sonderpädagogik:
(Hörsaal II) Daniel Serfas (Sonderschullehrer G)

Plakat_Referendariat_20171206

Vonrf

Würzburger Bildungsgewerkschaft wird weiblicher

Lore Koerber-Becker führt GEW Würzburg

Stadträtin Lore Koerber-Becker (vorne) führt künftig den Kreisverband Würzburg der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Dabei wird sie unterstützt von der Personalrätin Gabriele Neumann (links) . „Die GEW ist an der Spitze weiblich,“ sagte sie nach der Wahl mit Anspielung an die Bundesvorsitzende Marlis Tepe, die 2016 die Maidemonstration in Würzburg angeführt hatte. Weitere Mitglieder im Vorstand sind der ehemalige Personalrat Helmut Stühler als Schatzmeister und der Mittelschul- und Gymnasiallehrer Jörg Nellen als Geschäftsführer. Es gratulierten der bayerische Landesvorsitzende Anton Salzbrunn (rechts) und der Bezirksvorsitzende Martin Heilig (links).

Die GEW hat Mitglieder in allen Schularten, in der Erwachsenenbildung, der Hochschule und in sozialpädagogischen Berufen. „Die Bedürfnisse unserer Mitglieder stehen für mich ganz oben: gutes Geld für gute Arbeit, sozialverträgliche Arbeitsbedingungen und Bildung.“ sagte Koerber-Becker programmatisch. Als Ziele, die vor Ort erreicht werden können, ist der Kampf gegen Befristung in Schule und Universität, gleiche Einstiegsgehälter für alle Schularten und regelmäßige Bildungsangebote wie die Reihe „Bildung anders“. Wir werden unseren Aktionsschwerpunkt auf diese Themen legen, versicherte Koerber-Becker.

Vonrf

Jetzt schlägt’s A13 – Gleiches Einstiegsgehalt schafft mehr Gerechtigkeit für Lehrerinnen

Bildungsgewerkschaft GEW am Donnerstag bayernweit aktiv, denn Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen bekommen nicht, was sie verdienen.

Ihre Aufgaben sind zwar nicht gleichartig, aber durchaus gleichwertig denen anderer Lehrämter. „Wir arbeiten professionell viel im erzieherischen und pädagogischen Bereich, “ sagt eine Grundschullehrerin aus Würzburg. „Das führt zu vielen Gesprächen, Familien- und Ämterkontakten und Aktendokumentationen“. Dennoch erhält eine Lehrkraft an Grund- und Mittelschulen mit der Gehaltsstufe A12 lebenslang deutlich weniger als ihre Kolleg*innen an Gymnasien, die auch noch zwei Gehaltsstufen aufsteigen können. „Die unfaire Bezahlung an den Schulen benachteiligt besonders Frauen,“ sagt der GEW-Bezirksvorsitzende Martin Heilig. 90% der Grundschullehrkräfte in Unterfranken seien Frauen. Diese arbeiteten auch oft in Teilzeit, könnten nicht aufsteigen und beenden ihre Karriere nach 40 Jahren Erziehung der Kleinsten in der niedrigsten Gehaltsstufe. „Wir brauchen mehr Wertschätzung der Bildungsberufe. Wir fordern ein gleiches Einstiegsgehalt für alle Lehrkräfte: Ja, jetzt schlägt’s A13!“, so der Bildungsgewerkschafter.

gesamte PM lesen

Vonrf

Lehrkräftemangel in Unterfranken: Notnägel und Flickschusterei

Bildungsgewerkschaft GEW fordert bessere Einstellungs- und Arbeitsbedingungen

Eine Grundschullehrerin in Unterfranken berichtet, sie habe mit unbezahlten Überstunden fehlende Kolleginnen ersetzt, ein Schulrat klagt, Lehramtsanwärter wanderten wegen besserer Bezahlung in angrenzende Bundesländer ab, ein befristet eingestellter Lehrer sieht keine Perspektive im Lehrberuf, ein Schulabteilungsmitglied der Regierung von Unterfranken sieht den Lehrkräftemarkt für Grund-, Mittel- Förder- und Berufsschulen leergefegt. Das ging aus einer aktuellen Befragung von Lehrkräften in Unterfranken durch die unterfränkische GEW hervor. …