Monatsarchiv März 2018

Vonrf

Digitalisierte Schule?

GEW fordert verantwortliche Gestaltung ein

Mit dem Masterplänen Bayern Digital I und II fließen 2017 bis 2022 über 8,5 Milliarden Euro anteilig auch an die etwa 491 öffentlichen Schulen in Unterfranken. Doch was geschieht mit dem Geld, das die bayerischen Schulen ans digitale Zeitalter anschließen soll? Dr. Matthias Burchardt von der Universität zu Köln mahnt auf Einladung der Bildungsgewerkschaft GEW in einem Vortrag am 14. April in der Kolping Akademie Würzburg zu verantwortungsvollem Umgang mit digitalen Medien.
„Wenn Lehren und Lernen in Beziehung, Bildung statt Kompetenz, Unterricht statt mechanischer Selbststeuerung stattfinden, dann richtet auch der gezielte Einsatz von Smartboards, Tablets und Cyberbrillen in Schulen keinen Schaden an,“ sagt der Medienforscher Burchardt. „Aber niemand, d.h. auch keine Lehrkraft, kann die Verantwortung für die Sicherheit der Daten von Schülerinnen und Schülern im Rahmen von Big Data-Analysen übernehmen.“ Hier berühre Digitalisierung die Fürsorgepflicht der Schule.
Big Data kann keine Wahrheit finden, sondern nur Wahrscheinlichkeiten. Die Welt ist seit Jahren Geisel von GAFAM (Google, Apple, Facebook, Amazon, Microsoft). Das Wissen um die Reichweite und die Implikationen der Digitalen Transformation müsse deshalb Thema in Schule, Hochschule und politischer Bildung sein, so Burchardt. „Wir brauchen Bildung am Gegenstand des Digitalen, aber keine Digitalisierung von Bildung!“
Die GEW fordert eine Pädagogik der Digitalisierung. „Wir brauchen erst Software fürs Gehirn,“ so der stellvertretende GEW-Bezirksvorsitzende Jörg Nellen. „Denn Schülerinnen und Schüler müssen wissen, was sie im digitalen Zeitalter tun.“
GEW Unterfranken lädt ein zu
Dr. Matthias Burchardt, Digitalisierung der Schule? Verantwortung gestalten!
Samstag, 14. April 2018, 11:30 bis 13 Uhr, Kolping-Akademie, Kolpingplatz 1, 97070 Würzburg, Anmeldung gewwue(at)aol.com. Eintritt frei.

Quellen:
https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/gew-will-digitalisierung-kritisch-und-konstruktiv-mitgestalten/
https://www.stmwi.bayern.de/digitalisierung/bayern-digital-ii/

Vonrf

Warnstreiks im Öffentlichen Dienst – „6% mehr Lohn!“

Der Bezirksverband Unterfranken der Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt die Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Unterfranken am heutigen Dienstag. „6% mehr Lohn und 200 € mindestens bedeutet eine Stärkung der Kaufkraft“, sagt der Bezirksvorsitzende Martin Heilig mit Bezug auf Studien.

Beamte und Pensionisten profitieren von der Streikfähigkeit der Gewerkschafter*innen: „Nur in Gewerkschaften organisierte Beschäftigte im öffentlichen Dienst können den Druck aufbauen, der die Arbeitgeber zum Einlenken bringt“, so Heilig.

Vonrf

Tarifrunde 2018

GEW Bayern fordert Entgeltordnung für Lehrkräfte bei den Kommunen!

Vonrf

5. Mai: „Bildung anders“ wird 25!

Die fränkischen Bezirke der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft feiern das Jubiläum mit einem Film von Dr. Paul Schwarz

am Samstag, den 5. Mai 2018
im Casablanca-Kino Ochsenfurt
Wagstraße 4a, 97199 Ochsenfurt

Schwerpunkt Berufliche Bildung.
Die hohe Zahl der Ausbildungsabbrecher ist Anlass für eine Diskussion mit Vertretern der Arbeitgeber, der Kammern, der Agentur für Arbeit, der Gewerkschaft, der Auszubildenden und dem Regisseur Dr. Paul Schwarz.

11:00 Begrüßung
11:15 Film ABBRUCH VERMEIDEN! WIE GELINGT DIE DUALE AUSBILDUNG?
12:15 Wir stoßen auf den 25. Geburtstag an und gönnen uns einen Imbiss
13:00 Podiumsdiskussion mit Fragen aus dem Publikum

  • Dr. Paul Schwarz, Bildungsjournalist und Filmemacher
  • Peter Anhäuser, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit
  • Barbara Hoffstadt, Handwerkskammer für Unterfranken
  • Ansgar Klinger, Organisationsbereich Berufliche Bildung GEW
  • Klaus Meyer, Geschäftsführer Autohaus Meyer, Ochsenfurt
  • Anna-Katrin Kroll, Jugendsekretärin DGB Schweinfurt
  • Moderation: Martin Heilig, Vorsitzender GEW Unterfranken

14:15 Ende

Eintritt frei — bitte anmelden bei Rudolf Brandenstein – rudolf@brandenstein.de

Eintrittskarte mit Klick auf Bild anzeigen –> „Grafik speicher unter …“ und ausdrucken:

siehe auch: www.gew-oberfranken.de/bildung-anders
oder Rudolf Brandenstein, Fuchsstadter Str. 17, 97286 Winterhausen, 09333 522

Übersicht:
133 Referent*innen 1991-2017

Vonrf

„Unfein und gefährlich“ 100 Jahre Frauenwahlrecht und Gleichstellung heute

Liebe Frauen,

auch in diesem Jahr lädt das Frauenhearing zu einer Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages ein:

„Unfein und gefährlich“
100 Jahre Frauenwahlrecht
und Gleichstellung heute

am 13. März 2018
um 18.30 Uhr
Martinushaus, Aschaffenburg

weitere Infos